Nächste Vorstandsitzung: DI 08.12.20 19.00Uhr
SKATRUNDE : Bis auf Weiteres keine Skatabende
Vortragsreihe: Zur Zeit keine Vorträge möglich

Aktuell

TCM - Aktuelle Information (Stand 06.November 2020)

Liebe Tennisfreunde, Tennis ist nun doch wieder erlaubt !

Nach der heutigen Entscheidung der Landesregierung und einer Information des Hessischen Tennisverbandes wurden die Corona-Bestimmungen für den Amateur- und Freizeitsport, auch im Bereich Tennis, wieder gelockert.
Der Tennissport in Hessen ist wieder – unter Einschränkungen – genehmigt. Mit sofortiger Wirkung kann das Tennisspielen alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand in den Hallen sowie auf den Freiplätzen wieder aufgenommen werden.

Tennisspielen ist somit unter den folgenden Bedingungen wieder erlaubt:

  • maximal zwei Spieler pro Platz (2 Spieler oder 1 Spieler + 1 Trainer)
  • Doppel möglich, wenn alle vier Personen aus einem Hausstand kommen
  • der Wettkampfbetrieb bleibt ausgesetzt (keine Turniere, keine Mannschaftsspiele)

Der HTV empfiehlt darüber hinaus:

  • Maske überall abseits des Platzes tragen
  • Grundsätzlich den Mindestabstand von 1,5m einhalten
  • Umkleiden und Duschräume geschlossen halten

In jedem Fall ist ein Gebot besonders zu berücksichtigen: Kommen – Spielen – Gehen! Verzichten Sie auf jegliche Handlungen, die Ihren Aufenthalt, neben dem eigentlichen Spiel, unnötig verlängern.

TCM-Vereinsgelände

Durch diese neuen Corona-Vorgaben ist das Bespielen der Allwetterplätze 6+7 wieder möglich, bedingt durch den Bodenfrost sind die Sandplätze jedoch ab sofort gesperrt.
Die geltenden Hygieneregeln sind dabei unbedingt einzuhalten !

Wir danken allen für die Unterstützung in dieser Situation! Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Es grüßt Sie/Euch Ihr/Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter

————————————————————————————————————————————————–

Liebe Tennisfreunde (Stand 04.November 2020),

leider müssen wir Ihnen schlechte Nachrichten überbringen.
Die Hessische Landesregierung hat gestern am 03. November, die zuletzt am Freitag veröffentlichte Verordnung kurzfristig und ohne vorherige Kommunikation am Tag des Inkrafttretens geändert. Leidtragender Bereich bei diesen Änderungen ist unter anderem der Sport.
Ab dem 5. November bis Ende November ist der Freizeit- und Amateursport nun vollständig untersagt – ohne Ausnahme.

Auch der Tennissport ist entgegen der ursprünglichen Verordnung nun davon betroffen…

Am vergangenen Freitag (30.10.) hat die Hessische Landesregierung die neue Verordnung für Hessen zum angekündigten Teil-Lockdown von Bund und Länder veröffentlicht.
Wie wir am Montag, den 02. November, informiert haben, war der Freizeit- und Amateursport nach dieser Verordnung noch unter gewissen Einschränkungen möglich.

Kein Tennis bis Ende November möglich
Nun kam es gestern zur für uns alle überraschenden und unverständlichen Kehrtwende. Wie man uns nun mitgeteilt hat, hat man die Verordnung am Tage des Inkrafttretens noch einmal geändert – mit gravierenden Auswirkungen auf den Sportbetrieb.
Folge: Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird in ganz Hessen ab dem 5. November bis Ende des Monats vollständig ausgesetzt. Dies bedeutet auch, dass kein Tennis gespielt werden darf – nicht alleine, nicht zu zweit und auch nicht mit dem eigenen Hausstand. Alle öffentlichen und privaten Tennisanlagen – ob Halle oder Freiluft – müssen geschlossen werden!

Was bedeutet das nun für das Tennistraining?
Tennistraining ist somit ausnahmslos für den gesamten November untersagt!

Ändert sich etwas für den Wettkampfsport?
Wie bereits am Wochenende informiert, wird der Turnierbetrieb für den gesamten November eingestellt. Auch der Mannschaftsbetrieb wird mit dieser neuen Entwicklung nun endgültig ausgesetzt. Sofern nicht schon geschehen, informieren die Veranstalter über mögliche Neuansetzungen oder notwendige Absagen.

TCM-Vereinsgelände
Im Rahmen der neuen Corona-Vorgaben muss das gesamte Vereinsgelände bis Ende November geschlossen bleiben, somit ist das Bespielen der Allwetterplätze 6+7 ebenfalls untersagt.

Wir danken allen für die Unterstützung in dieser Situation! Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Es grüßt Sie/Euch Ihr/Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter

————————————————————————————————————————————————–

Zum Saisonausklang nochmal Einschränkungen im Spielbetrieb (Stand 02.November 2020)

Liebe Tennisfreunde,
zum Saisonende der Freiplatzsaison gibt es nochmal Einschränkungen die Sie bitte beachten müssen. Die Sandplätze 3-5 sind bereits winterfest gemacht. Die Plätze 1+2 folgen in Kürze. Die Allwetterplätze bleiben bis auf Weiteres geöffnet, allerdings unter den neuen Verordnungen, die der Bund und die Länder am vergangenen Mittwoch (28.10.20) festgelegt haben.

Diese Verordnung tritt am heutigen Montag, den 02. November in Kraft und gilt bis zum Ablauf des 30. November. Was die Verordnung für den Tennissport des TC Meerholz e.v. bedeutet, möchten wir Ihnen wie nachfolgend beantworten:

Darf das Tennistraining weiter durchgeführt werden?
Ja. Grundsätzlich ist die Ausübung des Tennissports in Hallen (sowie auf den Außenplätzen) ab dem 02. November nur noch zu zweit möglich. Eine Ausnahme besteht nur, wenn alle Personen aus dem eigenen Hausstand stammen. Dementsprechend dürfen auf einem Tennisplatz zwei Personen spielen (2 Spieler oder 1 Trainer + 1 Spieler).

Bezüglich der Organisation des Trainingsbetriebes werden/haben sich die Trainer mit Ihnen in Verbindung gesetzt. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie um Kooperationsbereitschaft solidarischer Lösungen gegenüber dem Trainerteam.

Wie läuft das „freie Spielen“ ohne Trainer in den Hallen ab?
Hallen-Abonnenten dürfen unter den gleichen Bedingungen spielen: maximal zwei Personen. Doppel sind nur möglich, wenn alle Personen aus dem gleichen Hausstand stammen.

Wie wird das Jugend/Kinder-Training unter der neuen Verordnung umgesetzt?
Der Aufenthalt für Begleitpersonen in den Vorräumen der Tennishalle ist strengstens untersagt. Das An- und Ausziehen der Hallenschuhe vor und nach dem Training wird im Flurbereich/Zugang vor dem Halleneingang durchgeführt. Des Weiteren gilt folgende Regelung:
-Maske überall abseits des Platzes tragen
-Grundsätzlich den Mindestabstand von 1,5m einhalten
-Umkleiden und Duschräume bleiben geschlossen
 
Wir sind sehr froh darüber, dass der Individualsport wenn auch mit Einschränkungen weitergeführt werden darf.
In jedem Fall ist die grundsätzliche Einstellung „Kommen – Spielen – Gehen“ zu berücksichtigen!
Verzichten Sie bitte auf jegliche Handlungen, die Ihren Aufenthalt, neben dem eigentlichen Spiel, unnötig verlängern.

Das Clubhaus ist komplett gesperrt (Umkleiden, Duschen etc.).
Die WC-Anlagen können genutzt werden allerdings unter der Aufsicht und den Regeln der verantwortlichen Trainer.
Die WC-Anlagen sind sauber zu verlassen. Desinfektionsmittel gemäß den Vorgaben sind einzusetzen!

Eigentlich hatten wir zum Herbst vor noch eine Wanderung anzubieten, mit Abschluss vor unserem Clubhaus bei Lagerfeuer und Getränken. Leider zwingen uns die neuen Verordnungen dazu somit alle gesellschaftlichen Vereinsveranstaltungen in diesem Jahr abzusagen. Inwieweit unser alljährlicher Neujahrsempfang im Januar 2021 möglich wird, bleibt abzuwarten. Wir melden uns aber mit unserem Vereinsreport zum Jahresausklang bei Ihnen, sicher mit einem Rückblick auf das Jahr 2020 und einer Vorschau auf 2021. Ziehen wir uns nun für die kommenden Wochen wieder mehr in unsere Privatsphären zurück und hoffen darauf, dass die aktuellen Maßnahmen die Pandemiezahlen reduzieren werden.

Wir danken allen für die Unterstützung in dieser Situation! Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Es grüßt Sie/Euch Ihr/Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter

————————————————————————————————————————————————–

Clubmeisterschaft Erwachsene 2020

Clubmeisterschaften der Aktiven 2020

  • Je nach Anmeldungen werden die Gruppen ausgelost und nach einem entsprechenden System die ersten beiden Plätze jeder Konkurrenz ausgespielt
  • Spielsystem:
  • Best of 3 Sets
  • Jeder Satz als Champions-Tie-Break (bis 10 mit 2 Punkten Abstand)
  • Konkurrenzen:
  • Keine Altersklassen, da die Mannschaften mal nicht nur miteinander spielen sollen
  • Einzel: Herren, Damen
  • Doppel: Herren, Damen, Mixed
  • Alle Vereinsmitglieder können teilnehmen!
  • Spieltermine:
  • Alle Vorrundenspiele müssen bis Sonntag, den 04.10.2020 um 12 Uhr gespielt werden
  • Als Hauptspieltag ist der 03.10.2020 vorgesehen (davor ist natürlich auch möglich)
  • Alle Teilnehmer*Innen sollten sich den 03.10 und den 04.10 (ab 14 Uhr) freihalten
  • Anmeldung (bis zum 30.09.2020) über die Liste im Clubheim oder bei Erik Grützner (per Mail: u-gruetzner@web.de oder unter 01704791174)
  • Die Auslosung wird am Morgen des 01.10.2020 im Clubheim ausgehangen
  • Jeder bringt eigene Bälle zum Spielen mit

————————————————————————————————————————————————–

Jugendclubmeisterschaften 2020
Jugendclubmeisterschaften 2020 Orgateam

Jugendclubmeisterschaften 2020

———————————————————————————————————————————————————

TCM-Jugendclubmeisterschaften 2020

Liebe Vereinsmitglieder,
im Rahmen der diesjährigen Jugendclubmeisterschaften kommt es zu Einschränkungen im allgemeinen Spielbetrieb auf den Plätzen.
Wir bitten um Verständnis.

————————————————————————————————————————————————–

18.08.2020:
In diesem Jahr richtet der TC Meerholz aufgrund der besonderen Situation in der Corona-Pandemie kein normales Tenniscamp aus. sondern bot ein jeweils halbtägiges lntensivtraining in kleineren Gruppen an. Insgesamt nahmen 40 Kinder und Jugendliche daran teil, die jeweils entweder vormittags von 9.30 bis 13 Uhr oder von 14 bis 17.30 Uhr mit insgesamt sieben Trainern aus der Region trainierten. Somit waren nie zu viele Kinder auf der Anlage, und man konnte dementsprechend die Abstandsregeln einhalten. Organisiert wurde dieses Trainingsangebot, wie in den vergangenen Jahren, von unserer TCM-Vereinstrainerin Ute.
„Spaß hatten alle trotzdem nicht zu knapp, das Warm-up fand immer auf dem Sportplatz nebenan statt; hier wurden Konditionstraining, Aerobic und Geschicklichkeitsübungen miteinander kombiniert. Anschließend fand dann das Technik- und Schlagtraining auf den Tennisplätzen statt“, berichtet Ute. „20 Kinder trainierten vormittags und 20 Kinder nachmittags. Am Freitag fand ein Abschlussturnier statt, bei dem alle versuchten, das Erlernte umzusetzen. Danach gab es eine kleine Siegerehrung und viele glückliche Gesichter auf unserer Tennisanlage. Es war anders als sonst, ohne Mittagessen und ohne Zeiten und Flutlicht-Tennis bis in die Nacht – aber trotzdem mit viel Energie, motivierten Kindern und Trainern und ganz viel Spaß.“

———————————————————————————————————————————————————

Freundschaftsspiel der Jugend am 14.07.2020 gegen den TC Haitz.
Aufgrund der entfallenen Medenrunde wurde von den Tennistrainerinnen Ute Jost-Klemm und Pamela Stahlhut ein Freundschaftsspiel organisiert. Alle Beteiligten konnten wichtige Spielpraxis für zukünftige Spiele unter Wettkampfbedingungen sammeln.

———————————————————————————————————————————————————————-
Liebe Vereinsmitglieder,
es gibt gute Nachrichten für den Sportbetrieb! Die Hessische Landesregierung hat für den 06. Juli neue Lockerungen beschlossen.
Bislang sah die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen ein Verbot von Zuschauern bei Sportveranstaltungen sowie ein Verbot bei der Nutzung von Vereinsräumen vor. Mit der neuen Verordnung hat das Land Hessen diese Verbote gekippt und weitere Lockerungen beschlossen, die mit dem 6. Juli in Kraft treten und vorerst bis 16. August gelten.

Die Lockerungen zum Sportbetrieb im Überblick:

  • Der Besuch von Sportveranstaltungen und -wettkämpfen ist unter Einhaltung der Drei-Quadratmeter-Regel erlaubt. Grundsätzlich gilt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss. Als Richtgröße sollen für jede Person drei Quadratmeter zur Verfügung stehen. Die Teilnehmerzahl darf 250 nicht übersteigen (Regelobergrenze). Beachten Sie bitte die weiteren Hinweise und Corona-Auflagen für Veranstaltungen (siehe § 1 Abs. 2b).
  • Vereins- und Versammlungsräume können nun wieder genutzt werden.
  • Auch in Umkleidekabinen entfällt die Fünf-Quadratmeter-Regel. Stattdessen gelten die allgemeinen Abstandsvorgaben von 1,5 Metern.

    Euer/Ihr TCM

——————————————————————————————————————————————–

Hobbyspieler aufgepasst !

Liebe Tennisfreunde, liebe Vereinsmitglieder,
ab dieser Saison bietet der TC Meerholz eine neue Möglichkeit des Gruppentrainings für alle Neumitglieder und Hobbyspieler an. Hierfür sind mittwochs von 18-21 Uhr die Plätze 1 und 2 auf unserer Anlage reserviert.
Die Organisation wird von unserer bekannten Vereinstrainerin Ute Jost-Klemm übernommen, die das Training von 18 bis 19 Uhr betreuen, durchführen und weitere Ideen für das spätere Zusammenspiel haben wird. Dieses kostenfreie Angebot wird mittwochs ab dem 17.Juni 2020 bis zu den Sommerferien angeboten. Bei hoher Nachfrage kann es bis zum Ende der Sommersaison verlängert werden, worüber wir rechtzeitig informieren werden.
Es ist keinerlei Anmeldung notwendig!
Einfach mittwochs zu Trainingsbeginn (18 Uhr) bei der Trainerin auf unserer Terrasse melden und schon kann trainiert werden.
Wir freuen uns auf viele neue und altbekannte Gesichter, die dieses Angebot annehmen werden.

Euer/Ihr TCM

——————————————————————————————————————————————–

07.06.2020:
Liebe Tennisfreunde, liebe Vereinsmitglieder,
die nächsten Lockerungen der Coronakrise erlauben uns weitere Möglichkeiten unseren Club für unsere Mitglieder mehr und mehr zu öffnen. Ebenso sind die Auslosungen zur kommenden Team-Tennis-Runde auf dem HTV Portal geöffnet.
Die kommenden Spiele der tcm-Mannschaften werden in unserem Schaukasten ausgehängt und auf unserer homepage veröffentlicht. So auch die Heimspiele mit den jeweiligen Platzreservierungen.
Das Rundschreiben zum Eintragen in das Thekendienstprogramm wurde nun per mail versendet. Bitte alle angeschriebenen Mitglieder sich entsprechend einzutragen.
Der tcm wird vorerst einen „Kioskbetrieb“ freigeben. Der Clubraum bleibt noch geschlossen. Es wird ein Kioskverkauf durch die Thekendiensthabenden angeboten. Dabei wird es erstmal kein Faßbier geben, um den Gläseraufwand zu minimieren. Die genauen Angebote werden auf der Anlage bekannt gemacht. Ebenso werden wir die Umkleiden und Duschen unter strengen Hygienevorgaben öffnen. Ich bitte diese genauestens umzusetzen, sonst sind wir gezwungen diese Freigaben wieder zurückzunehmen.

Am kommenden Feiertag (Fronleichnam), Donnerstag den 11.06.2020, gibt es einen Kioskverkauf von 14.00 – 18.00 Uhr mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen (soweit der Vorrat reicht). Für alle die lieber Tennis spielen, anstatt sich in einen Stau auf den Autobahnen zu stellen 😊… Gutes Wetter haben wir bereits bestellt.

Hier nun die neuen Regelungen im Einzelnen:

Umkleiden und Duschen:

– es darf sich nur jeweils 1 Person in der Umkleide/Dusche aufhalten (weil wir die 1,5m Abstandsregel einhalten müssen)

– Duschen nur mit Badeschuhen (sind mitzubringen)

– nach dem Duschen bitte die Armaturen, Waschbecken, Ablage und Türgriff mit dem zur Verfügung gestellten

Desinfektionsmittel (sowie Papierhandtuch) reinigen

 

 
Thekendienst:
Neue Hinweise für den Thekendienst im Zusammenhang mit Corona bitte unbedingt einhalten

  • Wir haben jetzt vorerst nur einen Kioskbetrieb vorgesehen, der von der Terrassentür aus betrieben wird, es ist alles bereits vorbereitet
  • Gastraum ist nur dem Thekendienst zugängig und die Gastraumtür sollte geschlossen sein
  • Tische auf der Terrasse bitte nach jedem Gast mit vorhandenem Desinfektionsmittel reinigen
  • Bitte bei der Ausgabe von Getränken einen Mundschutz tragen und 1.50m Abstand halten
  • Bitte darauf achten, dass die Abstandsregeln von 1.50m auch von den Gästen eingehalten werden
  • Regelmäßige Händedesinfektion mit vorhandenem Händedesinfektionsmittel
  • Spülmaschine jeden Tag ausräumen
  • Gläser bitte nicht manuell spülen, sondern nur in der Spülmaschine mit Programm 60 Grad
  • Es gibt kein gezapftes Bier, nur Flaschenbier
  • Die Gäste sollten ihr Glas mehrfach verwenden, wenn es das gleiche Getränk ist
  • Bitte Leergut in den Keller bringen und Thekenkühlschrank wieder neu auffüllen
  • Blumen auf der Terrasse gießen
  • Auflagen auf die Stühle auf der Terrasse und nach Dienstende wieder abräumen

Danke für die Einhaltung dieser Maßnahmen, denn nur so schützt sich jeder und ist jeder geschützt

In diesem Zusammenhang danke ich allen Verantwortlichen der Thekendienst- und Vereinsheim-Orga.

Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter
—————————————————————————————————————————————–

09.05.2020:
Liebe Tennisfreunde,
wir dürfen unsere Tennisplätze endlich wieder ab sofort nutzen.
Darüber sind wir sehr froh. Der Vorstand hat in seiner letzten Vorstandssitzung vom 7.Mai 2020 einige Randbedingungen besprochen, die den Spielbetrieb, natürlich gemäß den Vorgaben unserer Landesregierung, möglich machen. Ebenso hat der hessische Tennisverband reagiert und uns hilfreiche Informationen gegeben. Es ist wichtig diese Vorgaben einzuhalten. Ebenso hält der Hessische Tennisverband an der kommenden Team-Tennis-Runde fest. Diese soll ab ca. Mitte Juni beginnen. Näheres dazu kommt in Kürze, wenn wir konkrete Informationen dazu erhalten.
Wir haben alle offiziellen Vereinsereignisse bis auf weiteres abgesagt. Wir rechnen damit, dass wir unser Clubhaus nach dem 15.Mai öffnen dürfen. Bis dahin gibt es keine Bewirtschaftung unserer Mitglieder. Wir werden aber sobald möglich die personelle Planung für die Thekenbewirtschaftung organisieren. Das passiert wieder online über unser Belegungsprogramm. Wir bitten, anders als in der Vergangenheit, die Dienste zusammenhängend einzutragen, also an aufeinanderfolgende Tage oder am Wochenende. Das erleichtert uns viel Organisationsaufwand mit Übergaben und Kasse.
Einige unserer Mannschaftsspielerinnen und Spieler haben in den vergangenen Wochen und Tagen viele Stunden für die Aufbereitung unserer Anlage geleistet. Dafür vielen Dank.
Bitte verlasst die Plätze und die Anlage so wie ihr sie vorfindet. Sichtbare Mängel oder Defekte bitte sofort dem Vorstand melden, oder in die ausgehängte Liste im Vorraum unseres Tennisheims eintragen.
Aus gegebenem Anlass gibt es keine offizielle und persönliche Platzeröffnung. Trotzdem wünsche ich all unseren Mitgliedern eine den Verhältnissen angepasste angenehme Sommersaison. Viel Spaß, wir sehen uns….
Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter

Tennis in Zeiten von Corona

Damit alle wissen, unter welchen Bedingungen die Nutzung unserer Anlage möglich ist, haben wir die wichtigsten Regeln im Folgenden für euch zusammengefasst:

Das Spielprinzip in Kurzform lautet:

Kommen – Uhr einstellen-Spielen-Platzpflege – Gehen

Folgende Regeln gelten für die Nutzung der Anlage:

  • Das kontaktlose Tennisspielen auf der Anlage im Freien ist wieder erlaubt. Einzel als auch Doppel.
  • Die 7 Plätze stehen für jeweils 2-4 Personen gleichzeitig zur Verfügung.
  • Die gelernten Verhaltens- und Hygieneregeln sind zu beachten, vor allem die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu allen Zeiten, das Waschen oder die Desinfektion der Hände sowie die Husten- und Niesetikette.
  • Desinfektionsmittel werden im Vorraum unseres Clubhauses bereitgestellt (Wandspender).
  • Der Mindestabstand ist auch während der Spielpausen, dem Seitenwechsel, dem Bälle sammeln, bei der Platzaufbereitung, etc. zu beachten.
  • Auf Shake Hands ist zu verzichten.
  • Das Clubhaus bleibt bis auf weiteres geschlossen (15.Mai 2020).
  • Die WC-Anlagen stehen zur Verfügung. Die Duschen und Umkleiden bleiben gesperrt.
  • Unsere Trainerin Frau Ute-Jost-Klemm wurde zur Corona-Beauftragten ernannt. Der gesamte Vorstand und sie verfolgen das Geschehen unter Einhaltung der Regeln auf der Anlage.
  • Der Terrassenbereich ist mit Tischen und Stühlen so vorbereitet, dass man sich mit der 1,5m Abstandsregel dort aufhalten kann. Die Tische und Stühle dürfen nicht umgestellt werden. Die Lounge bleibt bis auf weiteres verschlossen.

Der Spielbetrieb

  • Der Spielbetrieb ist durch Einstellen der Uhren (Stirnseite von Platz 4, Zugangsbereich Plätze 6+7) unbedingt zu kennzeichnen. Die Spielzeit beträgt bei Andrang maximal 1 volle Stunde, incl. nachhaltiger Platzpflege wie abziehen und bei Trockenheit entsprechendes wässern.
  • Der Platzbelegungsplan (Mannschaftstraining, Jugendtraining) hängt im Schaukasten aus und ist auf unserer homepage veröffentlicht.
  • Einzeln- und Doppel ist erlaubt. Die Trainer dürfen mit max. 4er Gruppen trainieren. Die Trainer haben spezielle Vorgaben für die Durchführung des Trainings. Die Nutzung der Ballwand ist ebenfalls gestattet.
  • Umgezogen und sich geduscht wird bitte zuhause. Die Umkleideräume bleiben verschlossen.
  • Nach Beendigung des Spiels sind die Plätze zuerst abzuziehen und danach bei Erfordernis zu wässern! Die Plätze werden spielfertig für die Nächsten mit Beendigung der (eingestellte Uhr) Spielzeit übergeben.
  • Ankommende Spieler und Spielerinnen warten bitte auf der Terrasse bis ein Platz frei ist und betreten erst dann den Platz.
  • Eltern und sonstige Personen, die Kinder zum Spiel begleiten, bringen diese bitte nur bis zum Platz (nicht auf den Platz) und nehmen sie auch dort wieder in Empfang.

Platzbelegung

  • Grundsätzlich gilt die Einstellung der Uhren (Stirnseite Platz 4, Zugang Plätze 6+7)
  • Das Kinder- und Jugendtraining wird über die Trainer organisiert. Hier sind die Vorgaben des Hessischen Tennisverbands im Besonderen zu beachten!
  • Ansonsten gilt die Platzordnung. Die Spielzeit ist auf eine volle Stunde begrenzt.

Spielberechtigt sind alle Mitglieder, die ihren Jahresbeitrag entrichtet haben.

Bei Fragen oder Problemen mit der Anlage /den Plätzen, bitten wir den Sportwart/die Jugendwartin oder ein anderes Vorstandsmitglied anzusprechen (Telefon oder mail).

Diese Regeln werden den Vorgaben durch Verband bzw. Landesregierung angepasst.

Für den Gesamtvorstand, 1. Vorsitzender Bernd Winter

————————————————————————————————————————————-

Offizielle Mitteilung des HTV (09.05.2020):
Liebe Vereinsfunktionäre,
liebe Trainerinnen und Trainer,

endlich ist es soweit. Der langersehnte Tag ist zum Greifen nahe. Am Samstag, den 09.05. dürfen auch wir in Hessen alle privaten und öffentlichen Freiluft-Tennisanlagen unter Auflagen wieder öffnen. Folgend haben wir die Auflagen der hessischen Landesregierung für Sie zusammengefasst und darüber hinaus einige ergänzende Empfehlungen und Aushänge zur Verfügung gestellt.

Wie die hessische Landesregierung in ihrer neuen Verordnung beschlossen hat, ist der Trainingsbetrieb unter den folgenden Umständen gestattet:

  • er muss kontaktfrei ausgeübt werden
  • ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen ist zu gewährleisten
  • Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, werden umgesetzt
  • Umkleidekabinen, Dusch-­ und Waschräume sowie die Gemeinschaftsräumlichkeiten, ausgenommen Toiletten, bleiben geschlossen
  • der Zutritt zur Sportstätte erfolgt unter Vermeidung von Warteschlangen
  • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-­Institutes werden keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt
  • es sind keine Zuschauer erlaubt
  • Die Empfehlungen des Robert Koch­Instituts zur Hygiene sind zu beachten

Darüber hinaus empfehlen wir den Vereinen, die weiteren folgenden Maßnahmen einzuhalten und die entsprechenden Aushänge gut sichtbar auf dem Vereinsgelände sowie den sanitären Anlagen auszuhängen und den Trainern, Mitgliedern und Gästen zur Verfügung zu stellen:
Empfehlungen des HTV
Empfehlungen zum Trainingsbetrieb
Empfehlungen für das Tennistraining
Ergänzende Empfehlungen des DTB | Erläuterung
Aushang: Verhaltenshinweise für Tennisspieler
Aushang: Hygiene-Tipps des BMG
Aushang: Hygiene-Tipps der BZgA

Die hier ergänzenden Empfehlungen werden regelmäßig – entsprechend der weiteren Entwicklungen – aktualisiert und hier veröffentlicht. Es ist daher zu empfehlen, die Aktualität der Empfehlungen in regelmäßgen Abständen zu kontrollieren.

WIR DANKEN ALLEN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!

Mit sportlichen Grüßen
Hessischer Tennis-Verband e.V.

—————————————————————————————————————————————————————————————–

Stand 29.04.2020:
Liebe Tennisfreunde,
laut der aktuellen Entwicklung könnte die Öffnung der hessischen Tennisanlagen in Kürze bevorstehen. DTB und HTV arbeiten daran die Landesregierung davon zu überzeugen, einen reduzierten Spielbetrieb zuzulassen.

Wir veröffentlichen Auszüge aus dem neuesten Informationsschreiben des HTV Präsidiums:

Liebe Vereinsfunktionäre,
liebe Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer,
liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

mit den nachfolgenden Antworten wollen wir offene Fragen beantworten, Unsicherheiten verkleinern und etwas Planungssicherheit geben. Viele dieser Fragen haben uns in den letzten Tagen erreicht, teilweise aber auch Aussagen über den HTV und seine vermeintliche Arbeitsweise, die zeigen, dass über den Hessischen Tennis-Verband noch zu wenig Wissen vorhanden ist. Dies führt bisweilen zu Fehleinschätzungen und Missverständnissen.

Wie kümmert sich der Tennisverband um die Öffnung der Tennisanlagen und wann öffnen die Tennisanlagen in Hessen?
Die Entscheidung über die Öffnung der Sportanlagen, und damit auch der Tennisanlagen, liegt nicht bei uns, sondern bei der Hessischen Landesregierung.

Wir sind seit Wochen, gemeinsam mit dem Deutschen Tennis Bund e.V. (DTB), in Kontakt mit der Bundesregierung und der Hessischen Landesregierung, um die Öffnung der Tennisanlagen möglichst schnell zu erreichen. Selbstverständlich steht der Gesundheitsschutz an erster Stelle. Tennis ist aber aufgrund der Spielweise eine risikoarme Sportart und wir glauben, dass eine Öffnung unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln vertretbar ist. Wir haben hierzu sowohl – wiederum gemeinsam mit dem DTB – Vorschläge zu Verhaltensregeln beschrieben als auch uns darum bemüht, medizinische Einschätzungen zur Infektionsgefahr beim Spielen, zum Beispiel beim Anfassen der Bälle, zu bekommen.
Wir hoffen, dass Tennis in Hessen ab dem 4. Mai erlaubt wird.

Natürlich müssen wir alle, alle Vereine in Hessen und wir als Verband mit unserem Schulungs- und Leistungszentrum ebenso, ab diesem Zeitpunkt eine hohe Konsequenz bei der Einhaltung der dann geltenden Regeln erreichen, um die Öffnung der Anlagen nicht wieder zu gefährden.

Warum darf in einigen Bundesländern Tennis bereits wieder gespielt werden (z.B. in Rheinland-Pfalz) und in Hessen bisher noch nicht?
Die Entscheidung der Öffnung der Sportanlagen liegt bei der jeweiligen Landesregierung. Und hier haben die verschiedenen Landesregierungen unterschiedliche Zeitpläne umgesetzt. Wir als HTV sind mit der Hessischen Landesregierung intensiv im Kontakt und hoffen, dass auch wir ab der kommenden Woche wieder Tennis im Freien spielen können.

Kümmert sich der HTV zuerst um die Medenrunde und dann um die Öffnung der Anlagen?
Natürlich nicht. Wir arbeiten seit Wochen in Zusammenarbeit mit dem DTB, dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und unseren Partnern aus Medizin und Politik daran, die Öffnung der Tennisanlagen und die Genehmigung des Spiel- und Trainingsbetriebs zu erreichen.

Dennoch arbeiten wir zurzeit auch schon an der Organisation der Medenrunde, die hoffentlich ebenfalls ab Mitte Juni durchführbar wird.

Wie sollen die Tennisclubs überhaupt die Wiedereröffnung und den Sportbetrieb in Zeiten der Krise organisieren?
Dies soll unter Einhaltung definierter Regeln organisiert werden. Bitte lesen Sie hierzu den Anhang oder auch hier.

Was ist mit Vereinen, die es bisher nicht geschafft haben, ihre Tennisplätze für den Sommerspielbetrieb herzurichten (Frühjahrsaufbereitung)?
Da der Punktspielbetrieb erst Mitte Juni startet, ist hier noch genügend Vorlauf vorhanden, um die Aufbereitung der Plätze rechtzeitig abzuschließen.

Warum beschäftigt sich der HTV bereits heute, also vor der Öffnung der Tennisanlagen, mit der Medenrunde?
Selbstverständlich müssen wir bereits jetzt überlegen und festlegen, wann und wie die Medenspiele gespielt werden sollen. Wenn es dann möglich wird zu spielen, liegen ausgearbeitete Planungen zur Umsetzung parat. Zudem können wir dann frühzeitig Infos an Sie, die Vereine und Teams, geben, so dass auch hier Planungssicherheit erzeugt wird.

Zugegebenermaßen gibt es noch viele Fragezeichen, was die Durchführung der Medenrunde anbelangt. Und viele der benötigten Antworten werden nicht von uns selbst, sondern von der Bundes- und der Landesregierung gegeben werden können.

Warum ist die Medenrunde für das Hessische Tennis so wichtig? Warum setzen wir diese nicht einfach aus und spielen 2021 weiter?
Die überwiegende Mehrheit der Medenspielerinnen und Medenspieler in Hessen möchte gern Medenrunde spielen. Zahlreiche von uns geführte Telefonate belegen dies eindeutig. Würden wir diese große Gruppe an Tennisspielern nicht berücksichtigen, hätten wir viel Enttäuschung erzeugt.

Es geht auch um den Schutz der Strukturen. Sollte keine Medenrunde stattfinden, gibt es ein Risiko, dass die Nachfrage nach Tennistrainingsstunden zurückgeht. Dies kann Trainerexistenzen zerstören, von denen wir ohnehin zu wenig haben. Auch kann es sein, dass Spieler dann im Sommer etwas anderes tun als Tennis spielen und damit vielleicht dauerhaft dem Tennissport verloren gehen. Für kleine Vereine kann dies kritisch sein.

Eine Komplett-Absage der Medenrunde kann damit die Strukturen des Hessischen Tennissports schwächen.

Warum sind zugunsten der Medenrunde die Hessischen Meisterschaften der Aktiven und der Altersklassen gestrichen worden?
Aufgrund der pandemiebedingten Verzögerungen beim Start der Medenrunde ist das zur Verfügung stehende Zeitfenster für ihre Durchführung kleiner geworden. Um auch bei zum Beispiel witterungsbedingten Ausfällen noch Puffer zu haben, haben wir entscheiden, die geschützten Wochenenden für die Meisterschaften zugunsten der Medenrunde (als feste Spieltermine oder Ausweichtermine) aufzugeben. Für uns hat die Medenrunde die höchste Priorität, weil wir über sie die größte Anzahl an Tennisspielrinnen und Tennisspieler erreichen.

Wie könnte die Medenrunde zeitlich ablaufen?
Der DTB hat entschieden, die Durchführungen von Turnieren, Ranglisten- und LK-Wertungen bis zum 7. Juni auszusetzen. Diesem Termin sind wir als HTV gefolgt. Ab dem 8. Juni könnten Wettspiele wieder möglich sein. Wir haben verschiedene Terminpläne erarbeitet: einen, der am 15. Juni den Start der Medenrunde vorsieht, aber auch andere, um auf weitere Verschiebungen des Wettspielbetriebs reagieren zu können. Unser Wunschzeitplan lässt die Medenspiele ab dem 15. Juni beginnen, spart die Sommerferien aus und setzt die Begegnungen nach den Ferien fort.

Der Zeitplan hängt diesem Schreiben an, gilt als vorläufig und kann durch die Beschlüsse der
Landesregierung noch Änderungen erfahren.

Was wurde bis dato noch entschieden?
Der DTB hat die Bundesliga der Damen und die der Herren ersatzlos abgesagt. Dies liegt auch an der Internationalen Spielerschaft sowie den Zuschauern, die bei Bundesligaspielen auf den Anlagen sind.
Die Regionalliga hat in allen Altersklassen die Durchführung ebenfalls mit Start Mitte Juni beschlossen und wird mit Auf- und Abstieg spielen.

Andere Landesverbände diskutieren ebenfalls, die Auf- und Abstiegsregelungen auszusetzen.
Wir haben bereits entschieden, dass wir den Zeitraum der „Namentlichen Mannschaftsmeldung“ bis zum 15. Mai verlängern. Hierdurch möchten wir es ermöglichen, enge Personalsituationen zu verbessern. Ferner möchten wir die Möglichkeit geben, Mannschaften zurückzuziehen, ohne Ordnungsgeld, ebenfalls bis 15. Mai. Natürlich hoffen wir, dass wir eine Medenrunde mit möglichst vielen Teams und Spielerinnen und Spielern spielen werden.

Wo finden die Vereine Information über potenzielle Maßnahmen zur eigenen Bewältigung der Krise, zum Sachstand im HTV, zum weiteren Zeitplan?
Wir haben alle wichtigen Informationen, gerade auch die für die Hessischen Vereine, auf der HTV-Webseite (https://www.htv-tennis.de/) veröffentlicht oder verlinkt. Zudem haben wir bereits zahlreiche
Newsletter und Schreiben des Präsidiums an die Vereine verschickt.

Unsere Geschäftsstelle arbeitet in der Krise kontinuierlich weiter und steht für telefonische Auskünfte und Hilfestellungen zur Verfügung.

Hilfreich ist auch die Initiative des DTB „Wir helfen Tennis“ (https://www.wirhelfentennis.de/).

Bitte bleiben Sie gesund! Und helfen Sie bitte durch konsequente Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln mit, dass wir in Kürze wieder Tennis spielen können!

Herzlichst, Ihr
HTV-Präsidium

Wir dürfen gespannt sein, ob unsere Landesregierung tatsächlich unseren Verbänden entgegenkommt, dass wir in Kürze unsere Tennisanlage öffnen dürfen. Auch wir machen uns Gedanken, wie wir einen Spiel- und Trainingsbetrieb verantworten können. Wir erwarten natürlich dazu genaue Richtlinien, die wir dann angepasst an unsere Strukturen umsetzen werden.

Unsere Anlage ist für die Saisonöffnung jedenfalls bereit. Die Sandplätze sind in einem Top-Zustand und werden tagtäglich von unseren Mannschaftsspielerinnen und Spielern gewässert und gepflegt. Eine Öffnung wird große Disziplin eines jeden Einzelnen verlangen. Eltern müssen die wichtigen Hygienevorschriften eindringlich mit ihren Kindern umsetzen. Diese Verantwortung können wir nicht alleine den Trainern übertragen.

Wir sind sehr froh darüber, dass nun Bewegung in diese außergewöhnliche Coronazeit kommt, natürlich mit allen Einschränkungen. Aber besser Einschränkungen und Rücksichtnahme, als keine Aussicht auf unseren schönen Bewegungssport an frischer Luft.

Bleiben wir alle gesund….

 

Ihr 1. Vorsitzender Bernd Winter

————————————————————————————————————————-

Liebe TCM-Vereinsmitglieder,
folgende FAQs/Information zur aktuellen Situation im Tennisclub Meerholz (Stand 07.04.2020):

Platzinstandsetzung:
Fa. NOHE hat den Termin in der 16.KW (nach Ostern) bestätigt. Offizielle Arbeitseinsätze der Mitglieder sind erst ab Freigabe durch die Landesregierung möglich. Termin dazu noch offen. Wird aber mitgeteilt.

Medenrunde:
Heutiger Stand zur Medenrunde (gem. HTV-Info) soll die Medenrunde Anfang Juni beginnen. Trainingssituation/-organisation in absehbarer Zeit, Freigabe durch die Landesregierung erforderlich.

Vereinszeitung:
Verzögerter Erscheinungstermin der Vereinszeitung zur offiziellen Platzeröffnung, evtl. kann das ab Mitte Mai sein.

‚Platzwart‘:
Diese Position konnte inzwischen neu besetzt werden. Einarbeitung erfolgt.

Clubhausorganisation und Dienste:
Die Dienste können wir auch erst mit dem Beginn des Spielbetriebs organisieren. Wir hoffen, dass sich die Landes- und Bundesregierung in den nächsten Tagen, bzw. nach Ostern zur Situation äußern wird. Wenn die Lockerungen der sozialen Kontakte mit konkreten Terminen versehen werden, können wir unsere Vereinsgeschäfte auch wieder konkret planen.

Sicher werden wir auch nach Öffnung unserer Sportstätte mit weiteren Einschränkungen rechnen müssen, denn das Virus wird sich nicht einfach so verabschieden. Aber es wird sicher konkretere Vorgaben und Empfehlungen geben, wie im Einzelnen verfahren werden soll.

Dann liegt es an uns, wie wir das effektiv umsetzen. Unser Sport an der frischen Luft und mit großem Abstand untereinander ist sicher deutlich risikoärmer als viele andere Freizeitaktivitäten. Auch können wir das Leben auf unserer Terrasse sowie die Organisation in unserem Clubhaus und den sanitären Anlagen gut organisieren. Wir sind auf die nächsten Tage und Wochen gespannt, inwieweit die Fachleute dazu Stellung nehmen werden.

Wir gehen davon aus, dass wir eine vielleicht ganz besondere Sommersaison vor uns haben werden. Schlimm wäre eine langfristige Sperrung aller Sportanlagen. Trotzdem ist die Gesundheit aller in unserer Gesellschaft das höchste Gut.

 

Wir halten unsere Mitglieder auf dem Laufenden…

Hinweis:
Bitte beachten Sie immer die aktuellen Vereinsinformationen auf ‚tcmeerholz.de‘, vielen Dank.

Sportliche Grüße

Ihr/Euer 1. Vorsitzender…
Bernd Winter
———————————————————————————————————-

Liebe Tennisfreunde,
die aktuellen Entwicklungen erfordern auch von uns die Umsetzung von Vorgaben, die wir Ihnen/Euch mit diesem Rundschreiben mitteilen.
– der gesamte Trainingsbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ausgesetzt.
Es findet ab sofort kein Training mehr in der Ysenburgschule, der Tennishalle in Altenhaßlau, als auch auf unseren Freiplätzen (Allwetterplätzen) statt.
– Unsere Anlage ist für den allgemeinen Spielbetrieb ab sofort gesperrt. Ebenso ist unser Clubhaus, sowie die sanitären Anlagen ab sofort gesperrt. Zugangsberechtigungen haben nur Vorstandsmitglieder.
– Wir arbeiten aktuell daran, inwieweit wir die geplante Frühjahrsinstandsetzung unserer Sandplätze realisieren können. Evtl. müssen wir diese Arbeiten verschieben. Dazu wird es aber noch in Kürze genaue Informationen geben.
– Der geplante Vortrag von Violetta Schuba (02.04.2020) wird vertagt. Wir gehen davon aus, dass wir diesen im Herbst/Winter 2020 anbieten können.
– Clubhausvermietungen sind bis auf Weiteres ausgesetzt. Clubhausnutzungen sonstiger Art ebenso.
– Die Clubhausanlagen sind verschlossen zu halten.

Wir bitten um Euer Verständnis.
freundliche Grüße von
Bernd Winter
1. Vorsitzender tc meerholz e.V.
16.03.2020

TCM Mitgliederversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung am 21.02.2020 wurde der Vorstand bestätigt,
und einige Positionen neu besetzt.
(Ein ausführlicher Bericht der GNZ „Kontinuität in der Spitze“ vom 26.02.2020 siehe Pressespiegel).