SKATRUNDE : Bis auf Weiteres keine Skatabende
Vortragsreihe: Zur Zeit keine Vorträge möglich

Aktuell

Ein Neujahrsgruß …

Ausgefallener Neujahrsempfang des TCM im Januar 2021

Liebe Tennisfreunde,

herzlich willkommen zu unserem Neujahrsempfang…so begrüße ich Euch eigentlich unter normalen Umständen. Wir sind allerdings in anderen Umständen…

Hinter uns liegt ein außergewöhnliches Jahr in vielerlei Hinsicht. Das „Pandemiewort“ mag keiner mehr hören, bestimmt es nun schon fast ein Jahr jeden Tag. Die Nachrichten und Informationspolitik treiben uns in die heimische Isolation. Die Mächtigen unseres Landes sind mittlerweile die Virologen. Sie müssen bereits an Mutanten forschen und uns beruhigen, dass die ersehnten Impfmittel trotzdem noch wirken. Keine gute Zeit für Pessimisten. Querdenker wollen uns einreden, dass alles nur ein schlechter Traum ist, den die Mächtigen der Welt erfunden hätten. Trump muss abdanken, aber er will nicht raus aus seinem weißen Haus. Er lässt mal eben das Capitol stürmen, von seinen waren militanten Anhängern. Die Demokratie kommt gewaltig ins Wanken. Das Virus macht leider keine Unterschiede zwischen Gutmenschen und Bösen Buben. Und dann muss auch noch der Skiurlaub ausfallen, obwohl die Lifte fahren, nur eben nicht uns nach oben, sondern nur die wenigen Einheimischen. Die freuen sich sicher über die beschauliche Ruhe auf den Pisten. Ruhe gibt es aktuell immer noch am Himmel, denn die meisten Flieger stehen noch am Boden, oder wurden bereits ausrangiert. Plötzlicher Wandel in vielen Bereichen. Eigentlich freuen sich nur diejenigen, die Ihre Geschäfte über den Internet-Bestellservice aufrechterhalten können. Essen gehen gibt’s nicht, nur Abhol- oder Bringservice funktioniert noch. Zum Glück gibt´s wieder genug Toilettenpapier. Zwischenzeitlich dachten wir schon das wichtige Gut entwickelt sich zur Parallel-Währung.

Ja, es war ein außergewöhnliches Jahr 2020.

Wir hatten ja bisher noch Glück. Tennis wurde zwar temporär verboten, aber dann bewerteten die Verantwortlichen neu und merkten, dass wir beim Spielen die AHA-Regeln gut umsetzen können. Wirklich einschränkend waren natürlich die Vorgaben, dass wir alle Vereinsfeste, Vorträge, Skatrunde sonstige Clubhausveranstaltungen absagen mussten.Sehr schade, doch konnten wir mit dem Kioskverkauf unsere Terrasse weiter beleben.So hatten wir doch einen schönen Sommer bis tief in den Herbst hinein. Dicke Jacken verlängerten uns das Beisammensein nach dem Match.
Unsere Vorstandssitzungen mussten in den letzten Monaten ausfallen. Zum Glück laufen unsere Vereinsgeschäfte trotzt der Krise ohne große Probleme. Unsere Mitglieder halten zusammen. Die Anlage konnte gut winterfest gemacht werden und der frische Sand fürs Frühjahr steht schon bereit.

Was erwartet uns in 2021 ?

Das würde ich Euch gerne mitteilen, wenn ich´s wüsste. Immerhin wird es den TCM unverändert weitergeben. Unsere Mitgliederzahlen sind stabil. Wir haben im Dezember wie gewohnt unsere Mannschaftmeldungen eingereicht und freuen uns auf eine hoffentlich stattfindende Team-Tennis-Runde. Unsere Trainer Ute und Ralf können aktuell reduziert weiter trainieren, wenn auch nur immer mit einem Trainingsteilnehmer.

Unser Clubhaus wird weiterhin sehr geschont, Heizkosten können wir sparen. Finanziell sind wir gut durchs Jahr gekommen. Durch Zuschüsse und weniger Ausgaben können wir beruhigt in die neue Saison gehen. Die Vereinszuschüsse für unsere Trainingsteilnehmer haben wir durch die Trainingssituation erhöht. Wir denken, das sind kleine Zeichen an der richtigen Stelle.

Ja wir sind alle gespannt wie es weitergeht. Jede Generation hat Ihre Prüfungen zu bestehen. Eine solche hatten wir bisher noch nicht. Gerade auch die Jüngeren unter uns sind durch die Schul- und Kindergartenteilschließungen, durch online-Studium ohne Präsenz schon sehr gehandicapt. Es fehlen immer mehr die gewohnten sozialen Kontakte.

Wir merken, dass wir keine Einzelgänger sind. Unsere Gesellschaft lebt vom Austausch, von Kommunikation. TV und PC, Ipad, Iphone sind zwar in dieser Zeit nützliche Verbindungen nach Draußen, ersetzen aber keine menschliche Wärme.

Lasst uns mit Jahresbeginn positiv denken. Macht Euch gute Gedanken, schlechte Informationen gibt es genug. Wir dürfen von kommenden Urlauben träumen und uns auch schon Gedanken machen, wo es hingehen kann. Muss keine Weltreise sein. Mit dem Fahrrad die Heimat entdecken kann auch wunderschön sein. Ich selbst bin noch nie so viel gefahren wie im letzten Jahr. Und darauf freue ich mich auch schon wieder, wenn das Wetter und die Temperaturen mich dazu einladen. Natürlich nicht allein. An frischer Luft geht das noch besser mit Freund (-en).

So, in diesem Jahr dürft Ihr Euch Euer Büffet selbst kreieren. Macht Euch lecker Schnittchen und öffnet einen guten Tropfen, dann prosten wir uns in unseren Gedanken zu und erwarten ein gutes neues Jahr.

Herzliche Grüße, auf ein gutes und gesundes neues Jahr 2021.

Wir sehen uns spätestens im April wieder. Bis dahin bleibt stabil.

Euer 1. Vorsitzender Bernd Winter und der gesamte Vorstand des TCM.
-Meerholz, den 12.01.2021-